Food

Meiner Mött’s Limonade

Meiner Mött's - Limonade aus Familientradition

Das Rezept für die Meiner Mött’s Limonade wurde über 3 Generationen vererbt, denn ursprünglich handelt es sich hierbei um eine Kreation der sizilianischen Großmutter der sympathischen Mött’s Gründerin Katerina (41).

Erwähnt werden muss dennoch, dass Katerina zwar Gründerin des Labels ist, aber ihre Tochter Sophia das eigentliche Herz hinter der Geschäftsidee, der Namensgebung und dem Unternehmen ist. Diese gab mit ihren damals 16 Jahren den Anstoß, die Limonade nicht nur via Abfüllung in der Küche an die lieben Nachbarn und Freunde zu verteilen, sondern alle am Geschmack der köstlichen Familien-Limonade teilhaben zu lassen. (Danke Sophia!)

Stammt die Geschmackskombination zwar aus bella Italia, fanden Getränk und Geschäftsidee dann doch erst Jahre später in Leipzig zusammen und tragen ihren Teil zu unserem Feierabend-Getränk bei. Den Genuss der erfrischenden Limonade machen Früchte und Kräuter wie Petersilie, Basilikum, Minze und Melisse aus.

3 Fragen an Katerina Mansfeld, Gründerin von Meiner Mött’s

Seit wann bist du in Leipzig?

Ich zog Mitte der 90er Jahre von Berlin nach Leipzig, komme aber ursprünglich aus Tschechien.

Warum Leipzig?

Ich habe mein Herz an Leipzig verloren! Nach Leipzig zu ziehen, war für mich eine Herzensangelegenheit. Ich schätze an der Stadt der Denker & Dichter besonders die offene Mentalität der Menschen und die freundliche und experimentierfreudige Kultur, die die Stadt jung und weltoffen halten.

Dein Leipzig Geheimtipp?

Die DankBar - dort sind wahre Kaffee-Künstler am Werk und man bekommt den besten Kaffee der Stadt!

 

Zurück